C. Nüsslein-Volhard: "Das Niveau ist hervorragend."

Die erste Runde des Internationalen Wettbewerbs für Liedkunst Stuttgart 2014 ist vorbei und Christiane Nüsslein-Volhard ist begeistert vom bisherigen Verlauf. „Es war herrlich, 66 junge Künstler erleben zu können“, sagt die Vorsitzende des Kuratoriums der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie. Das Niveau sei hervorragend und sogar besser als in den vergangenen Jahren.

Sie selbst würde nur ungern mit der Jury tauschen wollen, denn eine Auswahl zu treffen, welche der 33 Duos  weiterkommen dürfen und welche nicht, sei enorm schwierig.  „Sie können alle sehr gut singen, haben alle eine relativ gute Aussprache und es gab keine großen technischen Patzer“, so Nüsslein-Volhard. Sie selbst saß während der kompletten ersten Runde im Konzertsaal, machte sich Notizen zu jedem der Duos.  „Ich schaue, ob es beim Zuhören spannend ist“, so Nüsslein-Volhard. „Und einigen habe ich sehr gerne zugehört.“ Nach der ersten Runde hat sie bereits Favoriten. „Ich bin gespannt, ob meine Meinung mit der der Jury übereinstimmen wird.“

Zurück zum Blog

Kommentare

Liebe Fiona,

es war sehr gut, gratuliere!

und alles Gute!

L.G., Dr. Davis aus Korneuburg.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
x
V
e
z
3
6
Geben Sie die Zeichenfolge ohne Leerzeichen ein.